Matcha Tee, das hochgeschätzte Juwel der japanischen Teekultur, hat in den letzten Jahren weltweit eine bemerkenswerte Renaissance erlebt. Mit seiner Geschichte, die bis ins 12. Jahrhundert zurückreicht, und seiner einzigartigen Herstellungsmethode, die das fein gemahlene Pulver aus hochwertigen Teeblättern hervorbringt, erlangt Matcha unter Teeliebhabern nicht nur Anerkennung für seinen unverwechselbaren Geschmack und seine subtile Süße, sondern auch für seine gesundheitlichen Vorteile und seine vielfältigen Anwendungen in der kulinarischen Welt und darüber hinaus. In mehreren Artikeln wird der Teeguru die faszinierende Welt des Matcha Tees erkunden, von seinen traditionellen Wurzeln über Teewerkzeuge bis hin zu modernen Interpretationen und seinem Platz in der heutigen Gesellschaft. Im heutigen ersten Einstiegsteil: Was macht Matcha-Tee aus?

Wer das grüne Pulver zum ersten Mal in die Finger bekommt ahnt instinktiv: Das muss pure Natur sein. Wen wundert es dann, dass Matcha reich ist an Antioxidantien. Das Wall Street Journal berichtet von einer Studie, die von ConsumerLab.com durchgeführt wurde und im “Journal of Caffeine Research” veröffentlicht wurde, dass Matcha die 137-fache Menge des Antioxidans Epigallocatechingallat (EGCG) enthält als normaler grüner Tee – und das ist enorm. Und warum? EGCG regt den Stoffwechsel an und kann das Wachstum von Krebszellen verlangsamen oder stoppen.

Matcha ist außerdem reich an Polyphenolen, die Krebs und Herzkrankheiten vorbeugen und den Blutzucker regulieren können. Da Sie die echten Blätter verzehren, enthält Matcha-Pulver auch einige Ballaststoffe, die die Verdauung fördern können. Da Matcha in der Regel im Schatten angebaut wird, enthält er außerdem mehr Chlorophyll, von dem einige Quellen behaupten, dass es den Körper entgiften” und Wunden schneller heilen kann.

sollte ein wenig grasig schmecken – und nicht ganz billig sein

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Matcha-Pulver kaufen, denn viele sind mit Milchpulver und viel Zucker versetzt, so dass es im Grunde wie heiße Schokolade schmeckt, nur eben grün. Achten Sie auf die Zutatenliste: Wenn die erste Zutat Zucker ist, ist der gesundheitliche Nutzen des Matcha-Pulvers viel geringer, weil es eben Zucker ist. Qualitativ hochwertiges, reineres Matcha ist wahrscheinlich teurer als das weniger gesunde Zeug, und es hat einen grasigen, fast spinatähnlichen Geschmack.

Wenn Sie wirklich wollen, dass Ihr Matcha-Grüntee cremig und süß ist, können Sie das selbst machen, mit gesünderen Ergebnissen.

zum Essen verwenden

Matcha-Tee zu trinken ist die gängigste Art, Matcha zu konsumieren, aber es ist nicht die einzige. Da Matcha-Blätter pulverisiert und verzehrt werden, anstatt in Wasser eingeweicht zu werden, wird er auch häufig in festen Lebensmitteln verwendet. Sie können Matcha-Pulver in alles einarbeiten, von Matcha-Muffins zum Frühstück über Brokkoli-Matcha-Suppe zum Abendessen bis hin zu Matcha-Kuchen zum Dessert. Sie können es sogar in Guacamole und Pfannengerichten verwenden! Auch köstlich? Sättigen Sie Ihre Naschkatze mit Matcha-Grüntee-Eiscreme.

Kann beim Abnehmen helfen

Das American Journal of Clinical Nutrition berichtet, dass Grüntee-Extrakt reich an Catechinen ist. Diese Catechine haben thermogene Eigenschaften, das heißt sie helfen Ihrem Körper, Kalorien zu verbrennen. So soll der Konsum von grünem Tee die Thermogenese (Kalorienverbrennung) um 8 bis 10 Prozent steigern. Der Genuss von Matcha-Grüntee verbessert nicht nur den Ruheumsatz: Eine andere Studie zeigte, dass der Genuss von Matcha-Grüntee unmittelbar vor dem Training die Fettverbrennung während des Trainings um 25 Prozent erhöht.

Matcha enthält Blei

Grüner Tee, insbesondere in China angebauter grüner Tee, enthält nachweislich Blei, das er aus der Umwelt aufnimmt. Da man beim Trinken von Matcha-Grüntee Teeblätter zu sich nimmt, wird der Tee nicht aufgegossen und die Blätter werden weggeworfen.

Es ist jedoch wichtig anzumerken, dass die meisten Studien festgestellt haben, dass der Bleigehalt im Matcha Tee immer noch unter den von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) festgelegten sicheren Grenzwerten liegt. Deshalb wird empfohlen, Matcha Tee von vertrauenswürdigen Quellen zu beziehen, zum Beispiel den Vahdam Matcha grüner Tee Pulver. Vahdams Matcha grüner Tee Pulver ist eine hervorragende Wahl für Teeliebhaber, die auf der Suche nach einem authentischen und qualitativen Matcha-Erlebnis sind von einem Anbieter, der seit Jahren ehrliche, gute Qualität liefert ohne Zwischenhandel. Wer auf Bio-Qualität schwört und das Maximum für seine Gesundheit erreichen möchte, nimmt den „MatchaTherapy 90+“, ein BIO Matcha Tee Pulver mit mindestens 90mg/g geprüftem EGCG-Catechin-Gehalt. Das ist deutlich mehr als ein sowieso schon gesunder Matcha Tee normalerweise beinhaltet.

Teekekse mit Matcha sind beliebt und einfach zuzubereiten
Teekekse mit Matcha sind beliebt und einfach zuzubereiten

kann Stress abbauen

Matcha enthält eine Aminoverbindung namens L-Theanin, die Studien zufolge eine beruhigende und entspannende Wirkung hat. L-Theanin wirkt jedoch nicht nur beruhigend. Es hilft auch bei der Bildung und Freisetzung von Gamma-Aminobuttersäure (GABA). GABA regt die Ausschüttung der Hormone Dopamin und Serotonin an, die uns glücklich machen. Kurz gesagt, Matcha-Tee kann Sie an einem schlechten Tag ein wenig glücklicher machen.

spendet Energie und verringert Müdigkeit

Matcha enthält dreimal so viel Koffein wie normaler grüner Tee und entspricht damit in etwa einer starken Tasse Kaffee. Aufgrund des L-Theanin-Gehalts werden wir Teeliebhaber jedoch nicht nervös wie bei einem Kaffee. Es erzeugt stattdessen ein Gefühl von “wacher Ruhe”. Außerdem sorgt die einzigartige Kombination von L-Theanin und Koffein in Matcha nicht nur für mehr Schwung, sondern auch dafür, dass Sie bei der Arbeit und in der Schule mehr leisten. Studien zeigen, dass der Verzehr von Matcha-Tee die Fähigkeit zum Multitasking verbessert, die Wahrnehmungsgeschwindigkeit erhöht und die aufgabenbedingte Müdigkeit verringert (so dass Sie nicht so schnell ermüden).

Anti-Aging

Einige der ältesten Menschen der Welt leben in Okinawa, Japan. Viele von ihnen führen ihre Langlebigkeit auf den Genuss von Matcha-Tee zurück. Der Gehalt an Antioxidantien (Matcha enthält 60-mal so viele Antioxidantien wie Spinat!) kann dazu beitragen, den Alterungsprozess von innen heraus zu bekämpfen, so dass Sie bis ins hohe Alter hinein eine strahlende, faltenfreie Haut haben.

Der Teeguru meint: Was für ein außergewöhnliches Getränk, der Matcha! Hauptbestandteil der japanischen Teezeremonie, wird nicht aufgegossen, sondern aufgelöst und ist vielseitig verwendbar in Küche und Freizeit. Ein Tausendsassa, der bei vielen Teeliebhabern noch nicht richtig angekommen ist. Teils, weil er nicht aufdringlich daherkommt wie manch andere Sorte, teils aber auch weil man in der Regel eigenes Equipment zur Zubereitung verwenden sollte. Über all das werden wir in den nächsten Teilen der Matcha-Serie berichten.

Der Teeguru meint: Was für ein außergewöhnliches Getränk, der Matcha! Hauptbestandteil der japanischen Teezeremonie, wird nicht aufgegossen, sondern aufgelöst und ist vielseitig verwendbar in Küche und Freizeit. Ein Tausendsassa, der bei vielen Teeliebhabern noch nicht richtig angekommen ist. Teils, weil er nicht aufdringlich daherkommt wie manch andere Sorte, teils aber auch weil man in der Regel eigenes Equipment zur Zubereitung verwenden sollte. Über all das werden wir in den nächsten Teilen der Matcha-Serie berichten.

4.5 2 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Comment
Inline Feedbacks
View all comments
Lisa
4 Monate zuvor

Ich finde Matcha Tee wirklich faszinierend! Seit ich das erste Mal von seiner reichen Geschichte und seinen gesundheitlichen Vorteilen gehört habe, bin ich neugierig geworden. Es ist erstaunlich zu erfahren, dass Matcha so voller Antioxidantien ist und sogar beim Abnehmen helfen kann. Der grasige Geschmack mag nicht jedermanns Sache sein, aber ich schätze seine Authentizität.

Es ist wichtig, auf die Qualität zu achten und sicherzustellen, dass es keine unerwünschten Zusatzstoffe gibt. Ich liebe es, wie vielseitig Matcha in der Küche verwendet werden kann – von Teemuffins bis hin zu Matcha-Eiscreme gibt es so viele köstliche Möglichkeiten!

Ich bin gespannt darauf, mehr über Matcha zu erfahren und neue Rezepte auszuprobieren.

1
0
Would love your thoughts, please comment.x
de_DEDeutsch
Nach oben scrollen