Die Welt der exklusivsten Tees: 5 teure Geheimtipps für Kenner und Sammler

Schon einmal etwas von Da-Hong Pao Oolong oder Niu Lan Keng Rou Gui gehört? Der Teeguru ist sich relativ sicher, dass diese Sorten beim Händler des Vertrauens eher nicht im Regal stehen. Einige dieser Teesorten sind so selten und wertvoll, dass sie als die teuersten der Welt gelten. Der Teeguru stellt die fünf wertvollsten und teuersten Sorten vor und sagt, wo man sie bekommen kann.

Warum manche Tees so teuer sind, ist nicht leicht zu erklären. Denn wenn man nur die Qualität als Maßstab nimmt, kommt man schon ins Straucheln. Denn es gibt keine allgemeingültige Definition, was guter Tee ist. Es fehlt ein anerkanntes Standardisierungssystem, so dass es für die Konsumentinnen und Konsumenten schwer nachvollziehbar ist, warum manche Tees so unglaublich teuer sind.  Aber wie so oft spielen natürlich auch Seltenheit, Dauer und Aufwand der Be- und Verarbeitung sowie gutes Marketing eine Rolle bei der Preisgestaltung.

 Da-Hong Pao Oolong Tee: Der unangefochtene König der Tees

Der Da-Hong Pao Oolong Tee, auch bekannt als „Big Red Robe“, stammt aus den Wuyi-Bergen in der chinesischen Provinz Fujian. Diese Teevariante hat eine beeindruckende Geschichte und wird seit Jahrhunderten hoch geschätzt. Die Mutterbäume dieses Tees sind über 350 Jahre alt und werden streng geschützt. Aufgrund der Seltenheit dieser Bäume und der komplexen Ernte- und Verarbeitungsmethoden kostet ein Kilogramm Da-Hong Pao Oolong Tee über 1,1 Millionen Euro.

Der Tee besticht durch seinen reichhaltigen, vollmundigen Geschmack mit Noten von Orchideen und mineralischen Nuancen, die den einzigartigen Bodenbedingungen der Wuyi-Berge zu verdanken sind. Da-Hong Pao wird traditionell in kleinen Mengen geerntet und unter strengen Bedingungen verarbeitet, um seine hervorragende Qualität zu gewährleisten. Die medizinischen Eigenschaften dieses Tees, die von der Förderung der Herzgesundheit bis zur Unterstützung der Verdauung reichen, machen ihn noch begehrenswerter.

Eine gute Qualität, um sich dem außergwöhnlichen Tee anzunähern gibt es bei „Tezen“ zu erwerben

Niu Lan Keng Rou Gui: Ein versteckter Schatz

Der Niu Lan Keng Rou Gui ist ein weiterer hochgeschätzter Tee aus den Wuyi-Bergen, der für etwa 165.760 Euro pro Kilogramm gehandelt wird (Esquire). Diese seltene Sorte, die aus einem kleinen Tal stammt, ist bekannt für ihre außergewöhnliche Geschmacksvielfalt. Der Tee bietet eine harmonische Mischung aus mineralischen, gerösteten und fruchtigen Noten, die sich in einer wunderbar komplexen Tasse vereinen.

Die Herstellung von Niu Lan Keng Rou Gui erfordert meisterhaftes Können und Geduld. Die Teeblätter werden von Hand geerntet und sorgfältig verarbeitet, um die einzigartigen Aromen zu bewahren. Dieser Tee ist ein echtes Meisterwerk der Teekunst und ein Muss für jeden Teeliebhaber, der das Außergewöhnliche sucht.

Auf diese Sorte ist unter anderem das „Tong Xin She“-Teehaus spezialisiert, wo man die Köstlichkeit auch bestellen kann.

Panda Dung Tee: Eine einzigartige Herangehensweise

Der Panda Dung Tee ist ein bemerkenswertes Beispiel für innovative Landwirtschaft und nachhaltigen Anbau. Dieser Tee wird in der chinesischen Provinz Sichuan angebaut und mit Panda-Dung gedüngt, was ihm besondere Eigenschaften verleiht. Ein Kilogramm dieses Tees kann bis zu 70.000 Euro kosten.

Pandas nehmen nur etwa 30 % der Nährstoffe aus ihrer Nahrung auf, wodurch ihr Dung reich an Nährstoffen bleibt. Diese Nährstoffe fördern das Wachstum der Teepflanzen und tragen zu einem einzigartigen, erdigen Geschmack bei. Der Panda Dung Tee ist nicht nur ein Genuss für den Gaumen, sondern auch ein Beispiel für innovative und nachhaltige Landwirtschaft.

Leider konnte der Teeguru trotz intensiver Recherche keinen Hersteller des berühmten Produkts finden, der nach Deutschland liefert.

Tieguanyin Tee: Die Göttin der Barmherzigkeit

Tieguanyin, auch bekannt als „Eiserne Göttin der Barmherzigkeit“, ist ein berühmter Oolong-Tee aus der chinesischen Provinz Fujian. Diese Teesorte kostet bis zu 3.000 Euro pro Kilogramm und wird wegen ihrer einzigartigen Aromen und der aufwendigen Herstellung hoch geschätzt. Tieguanyin-Tee wird in kleinen Chargen produziert und durchläuft einen komplexen Oxidationsprozess, der ihm seinen charakteristischen Geschmack verleiht. Die Blätter sind fest gerollt und ergeben einen goldenen Aufguss mit floralen und fruchtigen Noten. Der Genuss dieses Tees ist eine Hommage an jahrhundertealte Teekultur und Handwerkskunst.

Bereits relativ günstig kann man sich der Spezialität bei Ronnefeldt annähern, deren Tees ein gleichbleibend hohes Niveau garantieren.

Gyokuro Tee: Das Juwel des grünen Tees

Gyokuro ist einer der teuersten und hochwertigsten grünen Tees aus Japan. Er kostet bis zu 1.200 Euro pro Kilogramm . Gyokuro wird drei Wochen vor der Ernte beschattet, was den Chlorophyllgehalt erhöht und die Bitterkeit reduziert. Dieser Prozess verleiht dem Tee einen süßen, umami-reichen Geschmack und eine tiefgrüne Farbe. Gyokuro wird sorgfältig von Hand geerntet und verarbeitet, um seine empfindlichen Aromen zu bewahren. Er wird oft in speziellen Teesets serviert, um die subtile Schönheit seiner Aromen voll zur Geltung zu bringen.

Für diese Spezialität empfehle ich den „Japan Tea Shop“, der zahlreiche außergewöhnliche Tees direkt aus Japan im Angebot hat, die man sonst so in Deutschland nicht kaufen kann.

Der Teeguru meint: Für Teeliebhaber, die nach dem Außergewöhnlichen suchen, bieten diese Tees eine unvergleichliche Erfahrung, die noch nicht jeder gemacht hat. Ob als besonderes Geschenk, für eine besondere Gelegenheit oder einfach nur zum eigenen Genuss – die teuersten Tees der Welt sind ein Luxus, den man sich gönnen sollte, um die wahre Essenz des Teegenusses zu erleben. Und mit meinen Shop-Empfehlungen bieten sich auch bezahlbare Möglichkeiten an, diese besonderen Tees zu testen.

5 2 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
de_DEDeutsch
Nach oben scrollen